Der Campustag ist das größte studentische Event des Jahres in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock. Er wird seit vielen Jahren vom Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) geplant, organisiert und durchgeführt. Zahlreiche Fachschaftsräte, Hochschulgruppen, studentische Initiativen, aber auch regionale und überregionale Unternehmen präsentieren sich auf dem Campustag. Am Abend finden Konzerte bekannterer und unbekannterer Künstlerinnen und Künstler statt. Der Campustag markiert zu Beginn des Semesters einerseits den Anfang des Studiums für tausende Erstsemester, aber auch das krönende Ende der einjährigen Legislatur für den AStA und den Studierendenrat (StuRa)

Im vergangenen Jahr musste der Campustag aufgrund der Corona-Pandemie erstmals abgesagt werden. Auch in diesem Jahr plant der AStA den Campustag mit aller gebotenen Vorsicht und in einem anderen Format. So können sich in diesem Jahr leider keine Unternehmen auf dem Campustag vorstellen. Und auch das Rahmen- und das Kulturprogramm werden dieses Mal in alternativer Form stattfinden.

In diesem Jahr werden sich Fachschaftsräte, Hochschulgruppen, studentische Initiativen und ehrenamtliche Vereine und Verbände vorstellen. Die Workshops, die den Campustag stets begleiten, werden in einer Online-Variante angeboten, um größere Menschenansammlungen in kleinen Räumen zu vermeiden. Und auch das Abendprogramm wird in einer hybdriden Form zwischen Clubs und Streaming stattfinden.

Selbstverständlich finden alle Planungen weiterhin vorbehaltlich des Infektionsgeschehens statt. Der AStA hofft aber weiterhin auf eine Entspannung der Situation und auf einen erfolgreichen Campustag 2021.